Frauen-Business-Tag der IHK Köln

IHK zu Köln

Von 2008 bis 2011 führte der AK Kölner Netzwerke Frau & Wirtschaft einmal im Jahr eine Großveranstaltung unter dem Motto Frauen an die Spitze durch. 2012 starteten dann die jährlichen Frauen-Business-Tage der IHK zu Köln.


Der 1. Frauen-Business-Tag der IHK Köln am 25. September 2012 war ein großer Erfolg! Auf dem Marktplatz der Möglichkeiten waren fast alle Mitglieder des AK Kölner Netzwerke Frau & Wirtschaft vertreten. Über 650 Besucherinnen zeigten deutlich, wie richtig und wichtig eine solche Veranstaltung an diesem Ort ist.


Der 2. Frauen-Business-Tag am 26. September 2013 in der IHK zu Köln hat den ersten noch einmal übertroffen: es kamen ca. 750 Besucherinnen. Unter dem Motto „Einsteigen – umsteigen – aufsteigen – vernetzen“ gab es interessante Vorträge, Workshops und einen Marktplatz der Möglichkeiten – rege genutzt von Frauen, die bereits im Beruf stehen oder die wieder einsteigen möchten. Ca. 50 Frauenorganisationen mit Wirtschaftsbezug präsentierten sich und die Keynote „Yes She Can. Die Zukunft des Managements ist weiblich!“ kam von Marianne Heiß, European Finance Director BBDO Europe. Für Kinderbetreuung (> 2 Jahre) wurde gesorgt!
Hier geht es zu den Bildern auf www.akf.koeln.
Programm mit Ausstellerinnen-Liste: 2. Frauen-Business-Tag der IHK, pdf-Datei, 145 KB


Der 3. Frauen-Business-Tag der IHK zu Köln am 25. September 2014 hat mit 850 Teilnehmerinnen und 60 Ausstellerinnen die Erfolge der letzten Jahre noch übertroffen! Von der Wiedereinsteigerin bis zur Managerin – berufstätige Frauen aus der Region Köln haben mit den Füßen abgestimmt: ein solcher Business-Tag für Frauen ist dringend nötig! Der 3. FBT der IHK startete mit einer Keynote von Prof. Jutta Allmendinger, Ph.D., und Beiträgen von der Vizepräsidentin der IHK Köln, Dr. Nicole Grünewald, dem Präsidenten des DIHK, Dr. Eric Schweitzer, und dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters. Weiter ging es mit „Einsteigen – umsteigen – aufsteigen – vernetzen“ – Frauen-Netzwerke, -Vereine und -Verbände stellten sich vor, es gab Vorträge und Workshops für Unternehmerinnen, Selbstständige, Gründerinnen und Frauen, die wieder in den Beruf einsteigen möchten.
Hier geht es zu Bildern auf www.akf.koeln.
Einladung mit Programm und Ausstellerinnen: 3. Frauen-Business-Tag der IHK, pdf-Datei, 212 KB.


Zum 4. Frauen-Business-Tag kamen am 24. September 2015 rund 1.000 Besucherinnen in die IHK Köln. Gleich zu Beginn gab es deutliche Worte: „Frauen wollen Führungsverantwortung übernehmen. Dazu bedarf es einer Veränderung der Unternehmenskulturen, die nur durch eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen zu erreichen ist. Daher ist eine genderorientierte Quotierung von Führungsfunktionen notwendig“, so Dr. Sandra von Möller, die als Vizepräsidentin der IHK Köln den Frauen-Business-Tag eröffnete. Etwa 1.000 Frauen diskutierten miteinander informierten und vernetzten sich, berieten und ließen sich beraten und taten vor allem Eines: Sie holten sich Mut und Ideen für die eigene berufliche Karriere. Denn genau darum ging es: „Rein in die Karriere!“ war das Leitmotto des Frauen-Business-Tages. Eine Aufforderung, die sich sowohl an die Frauen selbst wendet als auch ein Appell ist, die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen endlich so zu ändern, dass weibliche Berufs-Karrieren selbstverständlicher werden. Mittelpunkt der Veranstaltung war der Marktplatz der Möglichkeiten im Börsen-Saal, auf dem sich mehr als 50 Verbände, Vereine und Netzwerke vorstellten. Parallel fanden drei verschiedene Workshops, eine Podiumsdiskussion sowie eine Gesprächsrunde statt.
Hier geht es zu Bildern auf www.akf.koeln.
Dies war die Einladung: 4. Frauen-Business-Tag der IHK Köln, 24.09.15, pdf-Datei, 176 KB


Auch beim 5. Frauen-Business-Tag am 22. September 2016 stellten sich rund 50 Frauen-Verbände, -Vereine und -Netzwerke auf dem Marktplatz im Börsensaal vor. Auf die Begrüßung durch Dr. Sandra von Möller, Geschäftsführerin BÄRO GmbH & Co. KG und Vizepräsidentin der IHK Köln folgte die Keynote zum Thema „Frauen.Macht.Karriere!“ von Ana-Cristina Grohnert, Mitglied der Geschäftsführung Ernst & Young GmbH, Talent Lead für Germany-Switzerland-Austria und Partner EMEIA Financial Services sowie Vorsitzende des Vorstands des Charta der Vielfalt e.V.. Es schlossen sich Fachforen zu den Themen „Social Media“, „Existenzgründung“ und „Frauen in Führungspositionen“ sowie Talks zu den Themen „Gründung“ und „Karriere“ an.
Eingeladen waren alle Unternehmerinnen, Selbstständige, Fach- und Führungskräfte, Gründerinnen, Studentinnen und Berufs(wieder-)einsteigerinnen.


Ab 2017 fanden die Frauen-Business-Tage ausschließlich im Börsensaal der IHK zu Köln statt mit Plenumsangebot und anschließendem Netzwerken bei Speis und Trank.